Arbeiten mit WordPress – der kleine Tipp (für Anfänger+)

So hier mal ein kleiner Tipp aus der Praxis eines Hektikers. Ich arbeite oft über mehrere Fenster und Tabs hinweg, sei es das ich parallel noch einiges recherchiere oder gar in anderen Programmen noch arbeite. Es passiert gelegentlich, das ich die Tasten und die Maus schneller bewege als mein Browser das schafft zu verarbeiten.

Das Resultat: obwohl ich noch mitten in der Schreibarbeit stecke, verlasse ich den Editor. Zwar merkt WordPress, das man noch nicht gespeichert hat und man muss das Verlassen der Seite bestätigen, aber da die Tastenanschläge und Mausklicks schon im Pufferspeicher des Rechners sind, werden diese gnadenlos abgearbeitet und man hat die Frage bestätigt, bevor man sie überhaupt richtig gelesen hat. Das hat den Grund, das leider das Verlassen der Seite als Antwort voreingestellt ist, sprich der Focus liegt auf dieser Antwort.

Da kommt einem dann regelmäßig dieses Sch..-wort über die Lippen. Aber man kann die Arbeit noch retten. Wenn man jetzt im Browser wieder eine Seite vorwärts navigiert, erscheint wieder das Editorfenster. Aber nur mit der letzten gespeicherten Version. Aber Achtung! Oben steht dann folgende Ausschrift:

Das Backup dieses Beitrags in deinem Browser stimmt nicht mit der unten stehenden Version überein. Backup wiederherstellen.

 

Wenn man jetzt auf Backup wiederherstellen klickt, hat man wieder den vollständigen Artikel. Dann schnell sichern und schon ist wieder alles gut. WordPress macht nämlich netterweise auch noch ständig Sicherheitskopien deines Beitrags. Ein Glück. Die Jungs wussten schon warum. 😉

Dieser Beitrag wurde unter Wordpress, Wordpress - der kleine Tipp veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.