Crawler blockieren 2 oder Danke lieber Bot

Nachdem ich im ersten Beitrag zum Thema das Blockieren des typischen semalt.com Bots gezeigt habe, muss ich heute natürlich gleich noch einen Nachtrag machen. Denn wie ich schon anmerkte, finden sich inzwischen auch einige Webmaster die diese Methode für gut finden und für sich entdeckt haben.

Eine dieser Seiten die ich bei mir gefunden habe ist iloveitaly.com. Und natürlich habe ich diese gleich blockiert. Das schöne daran, es hat geklappt. Dafür hatte ich seit gestern wieder eine neue neue Seite, die garantiert nicht wirklich echten Traffic liefert. Diesmal mit dem schönen Namen: blackhatworth.com.
Und da der Begriff Blackhat
ja für die von Google verdammten Methoden der Suchmaschinen“Optimierung“ steht, war ich natürlich sofort hellwach.

Dachte ich mir doch – musst du gleich mal checken. Ist ja so gewollt. Also vorsichtig den Namen markiert und im neuen Tab in der Adresszeile losgelassen. Erst mal sprang das ruck-zuck von einer zu nächsten Weiterleitung, so das ich gar nichts lesen konnte. Also nochmal und schön mit ESC gestoppt. Und siehe da , wen hatte ich dort. RICHTIG. IloveItaly.com.
Nur diesmal unter der Domain shopping.ilovevitaly.ru. Also nicht das ich den russischen Kollegen keinen Erfolg gönne. Aber auch diese Domain leitete nur weiter und zwar auf activities.aliexpress.com . Weiter habe ich nicht recherchiert. Schade um die Zeit.

Und was habe ich gemacht? Nichts. Aus einem einfachen Grund. Die Zugriffe von iloveitaly.com waren die üblichen 1-Seiten-Zugriffe mit einer Sitzungsdauer von 0 sec, die einem immer den Durchschnitt vermiesen. Die Zugriffe von blackhatworth dagegen brachten es zwar „nur“ auf 1-2 Seiten, aber immerhin mit einer durchschnittlichen Verweildauer von über 5 Minuten. Na, da bedanke ich mich doch glatt.

Das soll natürlich keine Werbung für diese Methode oder diese Website sein, aber ich habe es ja nicht initiiert und „dem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul“, wie das Sprichwort so schön sagt. Für den Gesamtdurchschnitt ist das jedenfalls gut und mal sehen ob sich das auf das Ranking auswirkt. Wäre ja nicht schlecht. Stimmts?  😉

In diesem Sinn euch allen die das lesen, viele liebe Besucher die möglichst lange bleiben.
Ach ja und Google hat heute mal wieder die Menüs in Analytics geändert. Die Übersicht gibts jetzt unter Akquisition – alle Zugriffe – alle Verweise .

Hier gehts zum dritten Teil der Serie

Dieser Beitrag wurde unter Suchmaschinenoptimierung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.