Das Traffic-Google-Experiment Teil 1

Worum geht es? Um die immer gleiche Frage : Kann ich mit einer Website unter Berücksichtigung von SEO ohne teure Werbe-/Marketingmaßnahmen mit Google ein Business aufbauen und Einnahmen realisieren?

schema

Jeder redet davon, aber wirklich genaue Informationen findet man kaum im Netz. Keiner will sich eine Blöße geben und sich wirklich in die Karten schauen lassen wie er sein Business betreibt.

Die Fragen die ich versucht habe zu beantworten:

  • Wie wichtig ist SEO wirklich?
  • Wie wichtig ist Googles Suchmaschine für relevanten Traffic und damit das Geschäft?
  • Sind Paidmailer und Besuchertauschportale wirklich sinnvoll?
  • Kann man mit einer einfachen Website Gewinn machen?

Ich behaupte einfach einmal – ich habe genau wie die meisten anderen auch einfach angefangen und versucht alles das richtig zu machen,was man ständig auf jeder zweiten Website erklärt bekommt und was grundsäzzlich ja auch richtig ist. Aber ich habe bald festgestellt, das die Informationen eigentlich immer ziemlich allgemein sind. Es spielen ja auch sehr viele individuelle Faktoren eine Rolle.

Und deswegen habe ich ein Experiment gemacht, das für mich die Frage geklärt hat, was man machen kann und machen muss, um sich – mit überschaubarem Aufwand – ein Geschäft aufzubauen. Wohlgemerkt- ich behaupte keinesfalls, das all die vielen Tipps und Maßnahmen im Sinn von SEO/Suchmaschinenoptimierung falsch wären oder die grundlegenden Regeln des Marketings missachtet werden sollten. Mir ging es darum, herauszufinden, wie man und ob man auch ohne viel „Ahnung“ in diesem Bereich etwas bewegen kann.

Denn je nachdem wie viel Ahnung und Praxis ihr als Besucher hier habt – eines ist Fakt der Aufwand um SEO/SEM zu betreiben und bei Google auf der ersten Seite zu landen ist heftig und bei DER Konkurrenz echt schwierig. Und da ja auf der ersten Seite nun einmal nur zehn Einträge Platz finden, werden sich die meisten Normalos dort mit Sicherheit nicht finden.

Ich habe mich jedoch in meinem Experiment auch nur auf die Einnahmen aus Google beschränkt. Zusätzliche Einnahmen aus Affiliateprogrammen wurden nicht berücksichtigt, da diese zu individuell sind. Aber diese werden/würden das Ergebnis auf jeden Fall nur positiv verändern.

Also kommt jetzt mein Experiment und in den nächsten Beiträgen könnt ihr dieses Schritt für Schritt nachvollziehen.  Ich habe meine Schlußfolgerungen gezogen und umgesetzt. Ihr könnt das Ganze jederzeit nachahmen und nachmachen und kontrollieren. Je nachdem wie ihr herangeht, kostet euch das nichts. Kein Risiko. Ihr könnt nur gewinnen.

 

Weiter mit Teil 2

Dieser Beitrag wurde unter Das Google-Traffic-Experiment veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.