Adsense-Plugin für WordPress?

Und wieder einmal stand ich vor dem ewig gleichen Problem. Ein neuer Blog und ich wollte wie immer Adsense einbauen. Mein Anspruch ist ganz bescheiden, ich möchte auf allen Seiten ganz oben vor dem ersten Artikel und ungefähr in der Mitte der Seite eine Anzeige und zusätzlich noch in der Sidebar eine Anzeige. Denn da ich mich in der Sidebar auf die Anzeige der aktuellsten Beiträge und der Kategorien beschränke, ist noch genug Platz um auch eine vernünftige Sichtbarkeit der Adsense-Anzeige zu gewährleisten.

Leider habe ich bis heute noch kein Plugin gefunden, das meine Ansprüche erfüllt. Früher nutzte ich BoggleWoggle für die Anzeigen innerhalb der Seiten. Das funktionierte gut. Aber eine Anzeige in der Sidebar zu positionieren ging nicht. Leider findet man BoggleWoggle nicht mehr in den Plugins. Nur in meinen alten Blogs tut es noch seinen Dienst.

Dafür habe ich dann Advanced-Ads gefunden. Da ist die Bedienung zwar nicht so übersichtlich, aber immerhin bekam ich damit eine Anzeige in die Sidebar. Dafür ist die Anzeigenpositionierung innerhalb der Seiten nach meinem Empfinden zu kompliziert. Aber in Kombination mit BoggleWoggle war ich zufrieden.

Also habe ich andere Plugins probiert (man will ja nicht den ganzen Tage damit verbringen) und bin jetzt bei QUICK-ADSENSE gelandet. Die Bedienung kann man sich intuitiv erarbeiten und diese ist wirklich übersichtlich und einfach. Besonders gut – man kann auch Anzeigen im Header oder Footer platzieren. Auch mit eigenem Code ergänzt, kein Problem. Bei meinem Blog ist es mir trotzdem nicht gelungen in der Sidebar eine Anzeige zu platzieren, obwohl ich es entsprechend konfiguriert habe. Und auch nach dem Löschen der alten Adsense-Plugins tat sich in der Sidebar nix. Schade. Aber dafür habe ich jetzt zwei Anzeigen im Header. Da kann man sie gut sehen und sie stören nicht.

Also zumindest und auf jeden Fall 5 Punkte für die Bedienbarkeit und einen Abzug für “Sidebar geht nicht” 🙁

Dieser Beitrag wurde unter Wordpress veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.