WordPress – Alles für den Beginn 3

OK, Domain, Webspace, WordPress-Installation und wp-config.php sind fertig. Weiter geht es. Also rufen wir jetzt das erste mal den Blog auf. Also den Namen deiner Domain oder Subdomain eingeben und dann erscheint das:

Also zuerst einmal den ersten Nutzer – den Admin einrichten. Später solltest du dir unbedingt einen zweiten Nutzer ohne Administratorrechte anlegen, mit dem du dich immer einloggst, wenn du einfach nur Beiträge schreiben willst. So hat ein Hacker der dein Login knackt, nur sehr beschränkte Rechte und kann dir nicht alles kaputt machen, denn ihm steht ja nur der Name deines BeitragsverfasserUsers als Angriffspunkt zur Verfügung. Solltest du doch einmal als Admin einen Beitrag verfasst haben, kannst du den Verfasser einfach ändern. Dazu gehst du einfach auf “Beiträge”-“Alle Beiträge”. In der Liste einfach mit der Maus über den Beitrag gehen – dann wird unterhalb des Beitragstitels die Funktion “Quick Edit” angezeigt – und dort kannst du einfach einen anderen Verfasser zuweisen.

Anschließend den Blog nochmal aufrufen und schon sieht das in etwa so aus:

Unter Metas findest du den Menüpunkt Anmelden und los geht’s.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Wordpress- Alles für den Anfang veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.